100 Dinge, die man von einem Faultier lernen kann – Faultiere sind die neuen Einhörner

Rezensionen / Sonntag, 11.November.2018

„Einmal ein Faultier sein“, schon oft hatte ich diesen Gedanken, wenn ich mal wieder im Stress versunken bin. Anscheinend ging es auch dem Redaktionsteam des Groh-Verlags so, denn sie haben einen kleinen Ratgeber herausgebracht, was wir Menschen von den süßen Faultierchen lernen können. Doch lest selbst!

Klappentext

Lustiges Faultier-Geschenk für entspannte Zeitgenossen

Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten, als kleine Aufmunterung oder Gute-Besserungsgruß, dieses Buch ist das perfekte Geschenk für alle Faultier-Liebhaber.
Hat Ihre Kollegin zu viel Stress? Oder gönnen sich Ihre Schwester oder Ihr Bruder zu wenig Entspannung? Dieses Buch zeigt 100 Dinge auf, die man von einem Faultier lernen kann, um gelassen zu bleiben.

100 Dinge Buch für mehr Entspannung mit süßen Faultieren

Das Ideen-Buch überrascht mit lustigen, nicht ganz ernst gemeinten Aufgaben für einen stressfreien Alltag. Ob entspanntes Wolkengucken oder exzessive Baumumarmung, Faultiere wissen einfach, wie man ein gemütliches Leben verbringt. Genau deshalb können Menschen so viel von ihnen lernen!

Fakten

  • Autor: Groh Redaktionsteam
  • Verlag: Groh Verlag
  • Erscheinungsdatum: 06. August 2018
  • Sprache: Deutsch
  • Seitenzahl: 96
Buchcover, Groh Verlag, !00 Dinge, Faultier

Zum Buch

Faultiere sind gerade total en vogue. Einmal „Faultier“ bei Google eingegeben und schon findet ihr neben super süßen Tierbildchen die verschiedensten Bücher, Kalender und mehr. Du wolltest schon immer mal dein eigenes Faultier häkeln? Kein Problem! Hier hast du zwei dutzend verschiedene Anleitungen. Backen rund ums Thema Faultier? Schau in dieses Buch und du zauberst bald erstklassiges Faultieressen, egal ob Torte in Faultierform oder Kekse, die aussehen wie die liebsten Faultier-Blätter-Snacks.

Ich muss gestehen, auch ich bin dem Faultier-Wahn verfallen. So bin ich weder um die Häkelanleitung, noch um den kleinen Ratgeber „100 Dinge, die man von einem Faultier lernen kann“ aus dem Groh Verlag drum rumgekommen. Das Cover ist aber auch wirklich einfach zu niedlich …

Das kleine Büchlein ist gerade einmal 12 x 16,5 cm groß und genau so aufgebaut wie man es von einem Geschenkbuch erwartet: auf jeder Seite stehen ein bis zwei kurze Tipps, was wir von einem Faultier lernen können. Dabei besitzt jeder Tipp sein eigenes passendes Bild, meistens von einem süßen Faultier. Mal im Schlafanzug, mal in Meditationspose – die kleinen Fellnasen verdeutlichen bildlich, was der Text uns sagt. Auch die Schriftarten wechseln innerhalb der einzelnen Seiten. Wobei drei verschiedene Schriftstil pro Tipp durchaus normal sind. Das gesamt Büchlein wirkt dadurch sehr verspielt.

Ohne ein Schmunzeln im Gesicht werdet ihr euch dieses kleine Büchlein nicht ansehen können. Ich konnte es zumindest nicht. Viele der Tipps sollen den Leser einfach nur erheitern, andere wiederum lassen sich als „Aufbau“-Tipps (mir fällt gerade kein anderes Wort ein) verstehen. Diese Art von Ratschlag ermutigt die LeserInnen zu sein, wie man ist. Zum Beispiel Ratschlag 45: „Steh zu deinen Besonderheiten. Dem Faultier ist sein Scheitel am Bauch auch nicht peinlich“.

Fazit

Kurz um: Faultiere sind die neuen Einhörner! Und mit diesem wirklich niedlichen Geschenkbuch-Ratgeber könnt ihr befreundeten Faultier-Fans eine Freude machen. Die Sprüche sind nicht unbedingt psychologisch wertvoll, aber sie bringen dich mit Sicherheit zum Schmunzeln – Und seien wir ehrlich, mehr erwarten wir doch auch gar nicht. Ich blättere nun noch ein bisschen durchs Büchlein und erfreue mich an den süßen Faultier-Weisheiten.

Bis dann und immer dran denken „Faultiere stört es nicht, wenn sie überhaupt keine Verbindung zu ihrem E-LAN haben“ (Tipp 55).

Eure Julia


Rezensionsexemplar wurde kostenlos zur Verfügung gestellt.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.