Ach du heiliger Pre-Patch … ! – World of Warcraft (Battle for Azeroth)

Games / Sonntag, 29.Juli.2018

Spätestens seit Pandaria fiebern WoW-Fans dem Pre-Patch vor der nächsten Erweiterung entgegen. Und auch dieses Mal enttäuscht Blizzard seine Fans nicht. Seit dem 18. Juli ist der Pre-Patch auf den Live-Servern, das Pre-Event startete eine Woche später, am 25. Juli. Welche Änderungen der Pre-Patch zu Battle for Azeroth bereit hält und was ich von ihnen halte, erfahrt ihr in diesem Artikel. Viel Spaß beim Lesen!

Was zur … ?! Es ist alles anders! Wo ist meine Tasche?! Warum ist mein Menü gespalten?! Und … WTF, wieso bin ich nur noch Gegenstandsstufe 206?!

Ja, als ich mich am Patch-Day (18.07.2018) einloggte, war ich etwas verzweifelt. Patch-Day – der Tag, auf den alle hin fiebern, und den doch viele fürchten.

World of Warcraft Pre-Patch Einführung und Talente

Als erstes zeigte sich mir der typische „Wir haben nun alles anders und besser gemacht“-Screen. Doch während ich die Einleitung „Was ist neu“ immer sehr gut finde, jagt mir die Info „Eure Talente wurden zurückgesetzt“ jedes Mal einen Schauer über den Rücken – Ich habe doch keine Ahnung was ich skillen muss …

Okay, durchatmen und erstmal umsehen. Schauen wir doch mal was ich skill… Moment. Wo ist mein Talentbaum? Hä?! Mein Zauberbuch, mein Erfolgslog, der Dungeonfinder … das ist ja auch alles weg. Das kann nicht sein!

Ja, ich bin ein klassischer Fall von „Der Mensch ist ein Gewohnheitstier“. Natürlich sind die Icons nicht weg. Blizzard hat allerdings das Listenmenü überarbeitet. Wer die Listen am unteren Bildschirmrand nutzt, wird feststellen, dass sie kürzer sind. Der Dungeonfinder, das Erfolgslog und dergleichen wurden kurzer Hand an den rechten Bildschirmrand verbannt. Nachdem inzwischen meine erste Panik verfolgen ist, finde ich diese Aufteilung durchaus ansprechend.

World of Warcraft Pre-Patch, Aufteilung der Menüleiste
Links die Zauber, rechts der Rest

Also nochmal, durchatmen und den Talentbaum öffnen. Zack! Noch mehr Änderungen. Während der reguläre Talentbaum noch aussieht wie in Legion, kann man nun im selben Fenster auch PvP-Talente skillen. Besonders interessant ist dabei der „Kriegsmodus“. Battle for Azeroth wird in vielerlei Hinsicht ein PvP-Addon. Der Kriegsmodus ist dafür da, um die neue Welt-PvP zu aktivieren. Was genau dann passiert, habe ich noch nicht getestet. Es scheint allerdings, als würde man in eine andere Phase versetzt werden, in der man nur Spieler sieht, die ebenfalls den Kriegsmodus aktiviert haben. Ich muss gestehen: ich hasse PvP. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich wirklich schlecht bin. In der Regel reicht ein Hit und ich bin tot. Ein Kumpel schwört jedoch bereits jetzt auf den Kriegsmodus. Mal eben Orgrimmar-Raiden? Kein Ding – Kriegsmodus aktivieren und ab dafür!

World of Warcraft Pre-Patch, Talentbaum und PvP
Neu im Talentbaum: Die PvP-Skillung
World of Warcraft Pre-Patch, Talentbaum und PvP-Skillung
Die PvP-Talente werden über eine Liste ausgewählt

Die Aktivierung des Kriegsmodus ist augenscheinlich aber nur in Sturmwind (für Allianz) oder Orgrimmar (für Horde) möglich. Wenn euer Charakter Stufe 110 ist, könnt ihr übrigens sofort alle PvP-Talente skillen. Dabei wählt ihr aus einer Liste verschiedener Talente.

Ich klickte also wild irgendwelche Talente an, die mir bekannt vorkamen oder logisch klangen. Okay, soweit so gut. Wollen wir doch einmal testen, wieviel Blödsinn ich gerade gemacht habe. Eine Weltquest wäre nun perfekt.

Ich möchte nicht sagen, dass es pure Erleichterung war, die ich spürte. Aber doch, es war pure Erleichterung – die Weltquests sind noch da. Für mich als Erfolgsjägerin ist das großartig. Viele Erfolge konnte ich nicht mehr rechtzeitig vorm Pre-Patch erledigen. Unter der Woche habe ich einfach viel zu wenig Zeit zum Zocken. Den Berufstätigen unter euch geht es wahrscheinlich ähnlich. Doch dadurch, dass die Weltquests noch machbar sind, kann ich auch viele Erfolge noch erledigen.

World of Warcraft Pre-Patch, Gegenstandsstufe (Itemlevel)
Das Itemlevel wurde runter skaliert

Nach dem ersten Schock wollte ich eigentlich nur den Ruffortschritt bei einer Fraktion überprüfen. Dabei wanderte mein Blick zu meinem Itemlevel. Mein erster Gedanke, als ich auf meine Gegenstandsstufe sah: „Was zur …? Habe ich irgendwas nicht ausgerüstet?!“. Statt einer 946, steht dort nun eine 206. Blizzard hat die Itemlevel stark gesenkt. Ich habe mich schon gefragt, wann sie diesen Schritt wohl gehen werden. Viele Spieler waren schon bei einer Gegenstandsstufe von annähernd 1000. Es wurde also langsam etwas lächerlich hoch. Angeblich wurden die Gegner so angepasst, dass man als Spieler die Unterschiede gar nicht merken sollte. Bisher ist es mir auch wirklich nicht aufgefallen, dass Gegner schwerer oder leichter zu töten sind als früher. Vielleicht hat Blizzard dieses Mal ja wirklich die richtigen Skalierungen vorgenommen. Wir werden es sehen.

Ansonsten gibt es noch kleinere Änderungen in der Optik. Spielernamen werden im Chat nun zum Beispiel anders farbig markiert, als der restliche Text. Auch gibt es nun eine Community-Funktion. Mit dieser soll man realmübergreifende Gruppen mit seinen Freunden bilden können, auch wenn sie in verschiedenen Gilden sind. Das Community-Fenster teilt sich dabei einen Platz mit den Gildenfunktionen. Ich muss gestehen, dass ich mich noch nicht eingehender mit der Community-Funktion beschäftigt habe. Allerdings weiß ich, dass es die Möglichkeit für einen Ingame-Voice-Chat gibt und der Schnellbeitritt in Gruppen nun einfacher ist. Die Voice-Chat-Funktion wird Spielern anderer Blizzard-Spiele wahrscheinlich bereits vertraut sein, hat Blizzard sie doch schon seit einiger Zeit in den Battlenet-Launcher integriert.

World of Warcraft Pre-Patch, Communitys, Voice-Chat
Neue Funktion: Die Communitys

Ihr seht: Die Änderungen sind teilweise recht klein und dennoch ziemlich umfassend. Auch gibt es einige Änderungen, die ich selbst noch gar nicht gefunden habe. Doch zum Glück liefert Blizzard immer einen vollständigen Überblick über die Patchnotes. Seit Mittwoch (25.07.2018) ist nun auch das Pre-Event für BfA „Krieg der Dornen“ gestartet. Für die Questreihe habt ihr bis zum Beginn von Battle for Azeroth (am 14. August) zeit.

Wenn ihr gerne einen Artikel zum Pre-Event lesen möchtet, lasst mir einen Kommentar da!

Ich verschwinden nun wieder in der World of Warcraft und versuche mich an die Neuerungen zu gewöhnen.

Eure Julia

Teilen:

4 Replies to “Ach du heiliger Pre-Patch … !”

    1. Hey Marvin,
      sehr gerne!
      Ich versuche dem in der nächsten Woche nachzukommen. Aktuell muss ich erstmal herausfinden, was ich tun muss, damit Teil 2 des Pre-Events startet …

      Liebe Grüße
      Julia

  1. Schöner Bericht! Ohje, ich glaube, ich bräuchte ein ausführliches „How to Word of Warcraft“, wenn ich jemals wieder anfangen würde … Es hat sich so viel verändert (auch schon vor dem Patch) 🙂

    1. Hi Kilian,
      danke für das Lob!
      Ja, bei WoW hat sich wirklich sehr viel verändert. Und das sage ich, obwohl ich erst in den Endzügen von Cataclysm angefangen habe …

      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.